Unfall-Drama in Sachsen: Mädchen stürzt beim Spielen aus Dachgeschoss in die Tiefe

Grimma - Ein neunjähriges Mädchen ist beim Sturz aus einem Dachgeschossfenster im Grimmaer Ortsteil Pöhsig schwer verletzt worden.

Die Neunjährige wurde nach dem Sturz mit einem Rettungshubschrauber in eine Leipziger Klinik geflogen. (Archivbild)
Die Neunjährige wurde nach dem Sturz mit einem Rettungshubschrauber in eine Leipziger Klinik geflogen. (Archivbild)  © Sören Müller

Wie das "Medienportal Grimma" unter Berufung auf Polizeiangaben schreibt, habe sich der Unfall bereits am vergangenen Sonntagabend gegen 20 Uhr ereignet.

"Das Mädchen hatte beim Spielen das Gleichgewicht verloren und war trotz eines befestigten Geländers aus dem offenen Fenster im Dachgeschoss circa 6,5 Meter tief gestürzt", erläuterte Polizeisprecherin Maria Braunsdorf.

Die Neunjährige zog sich schwere Verletzungen zu, erlitt Brüche an Hand und Bein.

Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Leipziger Klinik geflogen und dort stationär aufgenommen.

Braunsdorf erklärt weiter: "Derzeit gibt es keine Hinweise, dass die Aufsichtspersonen ihre Aufsichtspflicht grob fahrlässig verletzt hätten."

Das Dorf Pöhsig ist ein Ortsteil von Grimma im Landkreis Leipzig.
Das Dorf Pöhsig ist ein Ortsteil von Grimma im Landkreis Leipzig.  © Google Maps

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0