Verbotenerweise abgebogen? Opel kollidiert mit Bahn

Dresden - Auto- und Bahnfahrer brauchten am Montagmorgen Geduld. Nach dem Unfall auf der Kesselsdorfer Straße krachte es auch am Bahnhof Neustadt.

Der Bahnverkehr musste über eine Stunde Umleitung fahren.
Der Bahnverkehr musste über eine Stunde Umleitung fahren.  © Tino Plunert

Nach ersten Informationen soll ein Opel gegen 7.50 Uhr von der Antonstraße kommend nach links in die Erna-Berger-Straße abgebogen sein und dabei die Straßenbahn der Linie 3 übersehen haben.

Abbiegen ist an dieser Stelle allerdings nicht erlaubt!

Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand, allerdings musste auch hier der Bahnverkehr pausieren. Die Linien 3, 6 und 11 verspäteten sich.

Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Am Opel entstand Sachschaden.
Am Opel entstand Sachschaden.  © Tino Plunert

Titelfoto: Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0