Chaos auf A4: Lkw kracht in Stauende

Dresden - Die Autobahn 4 wurde am Donnerstagmorgen mal wieder zur Staufalle.

Ein polnischer Lkw krachte offenbar ins Stauende.
Ein polnischer Lkw krachte offenbar ins Stauende.  © Roland Halkasch

Grund war ein Lkw-Unfall zwischen der Anschlussstelle Wilsdruff und dem Rasthof Dresdner Tor.

Nach ersten Erkenntnissen stießen dort gegen 6.30 Uhr drei Sattelzüge zusammen. Offenbar krachte ein Fahrer am Stauende einem anderen ins Heck. Verletzt wurde niemand.

Da die rechte Fahrspur blockiert ist und es wegen der Baustelle sowieso schon zu Verzögerungen kommt, staut es sich derzeit sehr stark in Richtung Dresden. Die Polizei meldet 9.30 Uhr zehn Kilometer Stau, Länge zunehmend.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Es staut sich in Richtung Dresden.
Es staut sich in Richtung Dresden.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0