Verfolgungsjagd mit der Polizei: Autodieb zerlegt BMW auf der A4!

Burkau - Am frühen Freitagmorgen kam es auf der Autobahn A4, Dresden in Richtung Görlitz, zu einer wilden Verfolgungsjagd zwischen einem geklauten BMW und der Polizei.

Der völlig zerbeulte 2er BMW steht an der Leitplanke.
Der völlig zerbeulte 2er BMW steht an der Leitplanke.  © Rocci Klein

Ein gegen 1.35 Uhr gestohlener, weißer 2er BMW fiel den Beamten kurz darauf in Fahrtrichtung Görlitz auf. Sofort verfolgten sie den Wagen. Als der BMW-Fahrer merkte, dass man ihm auf die Schliche gekommen war, legte er einen Zahn zu und floh vor den Polizisten.

Gegen 3.14 Uhr verlor der Autodieb in der tückischen Linkskurve an der Anschlussstelle Burkau, mit letztlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über den Wagen und krachte in eine Schutzplanke.

Die Beamten waren mit mehreren Streifenwagen vor Ort und nahmen den polnischen Staatsbürger fest. Wie die Polizeidirektion Görlitz auf TAG24-Nachfrage mitteilte, wurde der Langfinger unter Polizeibegleitung dann zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht.

Inzwischen ist der 43-Jährige auf dem Polizeirevier. Die Ermittlungen laufen derzeit.

Zur Höhe des Sachschadens ist derzeit nichts bekannt. Der BMW ist jedoch wohl ein Totalschaden.

Drei Streifenwagen der Polizei stehen um den gestohlenen BMW.
Drei Streifenwagen der Polizei stehen um den gestohlenen BMW.  © Rocci Klein
Nach der Verfolgungsjagd mit (versuchter) Flucht endete mit klickenden Handschellen.
Nach der Verfolgungsjagd mit (versuchter) Flucht endete mit klickenden Handschellen.  © Rocci Klein

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0