Schlimmer Unfall in Dresden! Frau kracht mit VW Bus frontal in Straßenbahn

Dresden - Am späten Freitagabend ist es auf der Loschwitzer Straße in Dresden zu einem heftigen Unfall gekommen. Dabei wurden eine Frau und zwei Kinder verletzt.

Der VW Bus musste abgeschleppt werden, die Bahn war ebenfalls nicht mehr fahrbereit.
Der VW Bus musste abgeschleppt werden, die Bahn war ebenfalls nicht mehr fahrbereit.  © Roland Halkasch

Gegen 23.35 Uhr war die Fahrerin mit ihrem VW T6 stadteinwärts unterwegs, als sie aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet.

Kurz nach der Prellerstraße krachte sie mit dem roten Auto frontal gegen eine ein Richtung Schillerplatz fahrende DVB-Bahn der Linie 12.

Die VW-Fahrerin und zwei Kinder mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Bahnfahrer und die Fahrgäste blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Motorradfahrer kracht in Kombi: Krankenwagen im Einsatz
Dresden Unfall Motorradfahrer kracht in Kombi: Krankenwagen im Einsatz

Aufgrund des heftigen Zusammenstoßes wurde die Hydraulikleitung der Bahn beschädigt, so war die Tram nicht mehr fahrbereit. Die Kameraden der Berufsfeuerwehren Striesen und Albertstadt mussten die Bahn mit hydraulischem Gerät anheben.

Anschließend wurde Rollböcke unter sie geschoben und mithilfe einer anderen Bahn wurde sie nach Gorbitz in den Betriebshof geschleppt.

Aufgrund des Unfalls war die Loschwitzer Straße für einige Zeit voll gesperrt, es kam zu Verspätungen und Umleitungen bei den DVB.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Warum die Frau auf der Loschwitzer Straße in die Bahn krachte, ist noch unklar.
Warum die Frau auf der Loschwitzer Straße in die Bahn krachte, ist noch unklar.  © Roland Halkasch
Die Kameraden der Berufsfeuerwehren Striesen und Albertstadt mussten die Unfall-Bahn mit hydraulischem Gerät anheben.
Die Kameraden der Berufsfeuerwehren Striesen und Albertstadt mussten die Unfall-Bahn mit hydraulischem Gerät anheben.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: