Unfall in Dresden: Junge VW-Fahrerin rammt Taxi

Dresden - Am Samstag krachte es gegen 3.05 Uhr auf der Kreuzung Nürnberger Straße und Chemnitzer Straße in der Südvorstadt in Dresden. Eine Person wurde verletzt.

Einer der Unfallwagen war ein schwarzer VW Passat.
Einer der Unfallwagen war ein schwarzer VW Passat.  © Roland Halkasch

Nach Auskunft der Polizei Dresden waren ein Taxi und ein VW Passat beteiligt. Die Fahrerin (20) des Passats wollte in der Nacht zu Samstag die Kreuzung von der Nossener Brücke kommend überqueren.

Dabei ignorierte die Fahrerin eine rote Ampel und fuhr einem von der Bundesstraße kommenden Taxi mit Fahrgast in die Beifahrerseite.

Der Passagier des 56-jährigen Taxifahrers wurde laut Polizei leicht verletzt und medizinisch versorgt.

Besonders an dem VW Passat entstand ein heftiger Schaden. Wie hoch der Sachschaden insgesamt ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar.

Laut ersten Informationen reinigte die Berufsfeuerwehr der Wache Löbtau nach dem Unfall die Straße von den ausgetretenen Betriebsstoffen.

Der Verkehr wurde in der Nacht an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Die Kreuzung Nürnberger Straße und Chemnitzer Straße mit beiden Unfall-Fahrzeugen.
Die Kreuzung Nürnberger Straße und Chemnitzer Straße mit beiden Unfall-Fahrzeugen.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0