Mercedes AMG kracht in Leitplanke: Drei Personen teils lebensgefährlich verletzt

Hamburg - Schwerer Unfall im Bezirk Harburg! Gegen kurz nach 2 Uhr nachts ist bei Finkenwerder ein Mercedes AMG in einer Kurve von der Fahrbahn gekommen und in die Leitplanke gekracht, wie ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei TAG24 auf Nachfrage erklärte.

Die Front des Mercedes AMG wurde bei dem Unfall stark beschädigt.
Die Front des Mercedes AMG wurde bei dem Unfall stark beschädigt.  © Blaulicht-News.de

Dabei wurden drei Personen, ein Fahrer und seine zwei Begleiterinnen, zum Teil lebensgefährlich verletzt.

Nach ersten unbestätigten Informationen waren die Insassen nicht angeschnallt und das Auto viel zu schnell unterwegs.

Der Fahrer schleuderte bei dem Unfall mit voller Wucht gegen die Frontscheibe und zertrümmerte sie. Der aufgegangene Airbag war blutüberströmt.

Mit Hilfe von Unfallzeugen konnten sich die Insassen selbst aus dem Mercedes-Wrack befreien.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte das Auto im Motorbereich. Mit einem Feuerlöscher konnte eine Rettungswagenbesatzung den Brand eindämmen.

Ein Sachverständiger wurde zur Unfallstelle bestellt und sichert gemeinsam mit der Polizei Spuren.

Update, 12.05 Uhr: Beifahrerin schwebt in Lebensgefahr

Wie die Polizei mitteilte, kam der Mercedes AMG vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab.

Dabei wurden der 25-jährige Fahrer und eine Beifahrerin schwer verletzt. Eine 20-jährige Frau, die auf der Rückbank saß, wurde lebensgefährlich verletzt.

Alle drei Personen wurden durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die Wucht des Aufpralls ist an Auto und Leitplanke deutlich zu erkennen.
Die Wucht des Aufpralls ist an Auto und Leitplanke deutlich zu erkennen.  © Blaulicht-News.de

Update, 28. Dezember, 16.44 Uhr: Frau stirbt

Zwei Tage nach dem Unfall ist eine 20-Jährige an den Folgen gestorben.

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0