Unfall in Hamburg sorgt für Chaos im Berufsverkehr

Hamburg - Am frühen Montagmorgen hat es auf der Fruchtallee in Hamburg einen schweren Unfall gegeben.

Für die Bergungsarbeiten musste die Hauptstraße gesperrt werden.
Für die Bergungsarbeiten musste die Hauptstraße gesperrt werden.  © Blaulicht-News.de

Gegen 6.30 Uhr krachte es in Eimsbüttel auf Höhe der Christuskirche.

Aus noch ungeklärter Ursache waren zwei Fahrzeuge kollidiert, eine Person wurde dabei in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und musste durch die Feuerwehr mit Rettungsgeräten befreit werden.

Insgesamt wurden drei Personen bei dem Verkehrsunfall verletzt, zwei von ihnen wurden anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Fruchtallee wurde stadteinwärts für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. Dadurch kam es zu langen Staus im morgendlichen Berufsverkehr.

Die Hintergründe ermittelt nun der Verkehrsunfalldienst der Polizei.

Zwei Personen kamen verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Zwei Personen kamen verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © dpa/Nicolas Armer

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0