Dreifach-Crash in Kurve: Auto rast in Gegenverkehr

Hochreuth - Am Samstagvormittag kam es gegen 9 Uhr auf Höhe Hochreuth zu einem schweren Verkehrsunfall.

Die Straße war während der Rettungs- und Bergemaßnahmen vollständig gesperrt.
Die Straße war während der Rettungs- und Bergemaßnahmen vollständig gesperrt.  © Plöchinger/zema-medien.de

Wie die Polizei vor Ort laut Nachrichtendienst zema-Medien mitteilte, geriet ein von Spiegelau in Richtung Klingenbrunn fahrender schwarzer Audi A4 bei einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn.

Der Fahrer eines entgegenkommenden roten Citroen C3 konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und es kam zur Kollision.

Auch ein weiterer, hinter dem Citroen fahrender, VW Bus konnte nicht mehr reagieren und fuhr auf den Citroen auf. Die Citroen-Fahrerin aus Grafenau musste von der Feuerwehr mit Schneidgerät und Spreizer aus dem Wrack gerettet werden.

Sie kam mit mittleren bis schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Auch Insassen aus den beiden anderen Fahrzeugen wurden in die Klinik gebracht. Sie erlitten jedoch nur leichte Verletzungen bei dem Vorfall.

Die Fahrerin des Citroens musste aus dem Wrack gerettet werden und kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Die Fahrerin des Citroens musste aus dem Wrack gerettet werden und kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus.  © Plöchinger/zema-medien.de

Titelfoto: Plöchinger/zema-medien.de

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0