Unter Drogen am Steuer? Sieben Verletzte bei Kollision von zwei Autos

Hamburg - Beim Zusammenstoß zweier Autos in Hamburg-Altona sind in der Nacht zu Sonntag sieben Menschen leicht verletzt worden.

Der Rettungsdienst musste sich um sieben Verletzte nach einem Verkehrsunfall kümmern.
Der Rettungsdienst musste sich um sieben Verletzte nach einem Verkehrsunfall kümmern.  © 123RF

Ein 32 Jahre alter Autofahrer nahm beim Abbiegen mit seinem Mercedes-Benz ML 320 aus der Scheplerstraße in die Holstenstraße laut Polizei einem 21-Jährigen die Vorfahrt und prallte mit dessen VW Amarok zusammen.

Daraufhin stieß der 21-Jährige mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum.

Er und seine Mitfahrer - vier Frauen im Alter von 18 bis 23 Jahren - wurden leicht verletzt. Der 32-Jährige und sein 31 Jahre alter Beifahrer wurden ebenfalls leicht verletzt.

Bis auf die 23-jährige Frau kamen die Verletzten in Krankenhäuser.

Da der Abbieger möglicherweise unter dem Einfluss von Alkohol beziehungsweise Drogen stand, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, wie die Beamten am Sonntag weiter mitteilten.

An beiden Autos entstand erheblicher Schaden.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0