Tödlicher Unfall: Autofahrer kommt von Straße ab und wird eingeklemmt

Hamburg - Ein Autofahrer ist in Hamburg-Eißendorf bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Das Auto wurde zwischen Hauswand und Steinmauer eingeklemmt.
Das Auto wurde zwischen Hauswand und Steinmauer eingeklemmt.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Der Mann sei am Dienstagabend mit seinem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße Göhlbachtal abgekommen, eine etwa 2,5 Meter tiefe Böschung heruntergefahren und direkt an einer Hauswand zum Stehen gekommen, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit.

Der Autofahrer sei in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden und nicht ansprechbar gewesen, als die Rettungskräfte eingetroffen seien.

Die Feuerwehr habe ihn schließlich durch den Kofferraum geborgen und dabei einen Herz-Kreislauf-Stillstand festgestellt.

Reanimationsmaßnahmen blieben den Angaben zufolge erfolglos.

Der 65 Jahre alte Autofahrer starb.

Update, 13.05 Uhr

Die Feuerwehr konnte nur durch den Kofferraum an den Fahrer gelangen.
Die Feuerwehr konnte nur durch den Kofferraum an den Fahrer gelangen.

Wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte, geschah der Unfall gegen 19.25 Uhr.

Der 65-jährige Fahrer soll wegen einer Erkrankung in einer Rechtskurve geradeaus gefahren sein.

Er durchbrach einen Gartenzaun und stürzte eine kleine Böschung hinab.

Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Mann bewusstlos. Trotz notärztlicher Erstversorgung starb er.

Die Verkehrsermittler suchen nach Zeugen des Unfalls.

Wer hat ihn gesehen oder kann Angaben zum Fahrverhalten Autofahrer kurz vor dem Unfall machen?

Hinweise werden unter der Telefonnummer 040 428654961 entgegengenommen.

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0