Fahrerin konnte nicht mehr bremsen: Junge (11) von Auto erfasst!

Hamburg - Am Montagnachmittag hat es einen schweren Unfall in der Süntelstraße im Hamburger Stadtteil Schnelsen gegeben. Ein Kind wurde verletzt.

Ein Auto fährt an einer Kreuzung an einem Radweg vorbei.
Ein Auto fährt an einer Kreuzung an einem Radweg vorbei.  © Boris Roessler/dpa

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde der Elfjährige von einem Auto angefahren und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Der Junge war auf einem Fahrrad unterwegs. Als er die Straße an einem Fußgängerüberweg überqueren wollte, wurde er von dem Auto einer 36 Jahre alten Fahrerin getroffen.

Das Kind wurde in Folge des offensichtlich ungebremsten Aufpralls durch die Luft geschleudert und blieb anschließend auf der Straße liegen.

Es sei zwar schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und werde im Krankenhaus stationär behandelt, so die Polizei Hamburg.

In der Nacht zu Dienstag hat es in Hamburg einen weiteren Fahrradunfall gegeben, bei dem ein 22-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt wurde (TAG24 berichtete).

Nach ersten Informationen wollte ein Autofahrer die grüne Ampel aus Richtung Fischmarkt überqueren, als der Radler die Kreuzung aus entgegenkommender Richtung schnitt.

Der Fahrradfahrer krachte frontal in den Wagen, der 54-jährige Autofahrer erlitt einen Schock.

Der Junge wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Junge wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0