Unfall auf Autobahn: Betrunkener kracht in Leitplanke und flieht

Hamburg - Ein betrunkener 33-Jähriger ist auf der Autobahn 25 mit seinem Wagen gegen die Leitplanke geprallt - und dann zu Fuß vom Unfallort geflohen.

Trümmerteile liegen nach dem Unfall auf der Autobahn 25.
Trümmerteile liegen nach dem Unfall auf der Autobahn 25.  © Blaulicht-News.de

Der Autofahrer war am Freitagabend mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geraten, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte.

Dabei war der Aufprall auf die Leitplanke so heftig, dass der ganze Motorblock aus dem Auto herausgerissen wurde und mehrere Meter entfernt liegen blieb.

Der 33-Jährige blieb unverletzt.

Die Polizei konnte ihn in der Umgebung des Unfallortes aufgreifen.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille.

Der Unfall ereignete sich auf Höhe der Anschlussstelle Nettelnburg in Fahrtrichtung Hamburg.

Ein Polizist steht neben dem herausgerissenen Motor und telefoniert.
Ein Polizist steht neben dem herausgerissenen Motor und telefoniert.  © Blaulicht-News.de

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0