Er wollte zwei Laster überholen: Biker stirbt bei Unfall im Harz

Harzgerode - Bei einem missglückten Überholmanöver ist ein Motorradfahrer in der Nähe von Harzgerode (Landkreis Harz) tödlich verunglückt.

Ein Motorradfahrer ist am Donnerstag im Harz tödlich verunglückt. (Symbolbild)
Ein Motorradfahrer ist am Donnerstag im Harz tödlich verunglückt. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 16.50 Uhr.

Demnach war der Motorradfahrer (57) auf der L235 von Neudorf aus in Richtung Harzgerode unterwegs. In einer weit gezogenen Rechtskurve habe er dann versucht, zwei vor ihm fahrende Holztransporter zu überholen.

Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Auto.

Der Biker erlitt tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die 48-jährige Autofahrerin und ihre 14-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme sowie der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die L235 für etwa drei Stunden gesperrt werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.

Der Mann hatte versucht, zwei Lkws auf der L235 zwischen Neudorf und Harzgerode zu überholen und war dabei mit einem Auto kollidiert. (Symbolbild)
Der Mann hatte versucht, zwei Lkws auf der L235 zwischen Neudorf und Harzgerode zu überholen und war dabei mit einem Auto kollidiert. (Symbolbild)  © Screenshot/Google Maps

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0