Frau legt Rückwärtsgang ein und stürzt in Baugrube

Heiligenhaus/NRW – Eine Autofahrerin (77) ist am Donnerstagnachmittag in Heiligenhaus beim Ausparken verunglückt.

Das Auto landete nach dem Sturz auf der Seite in einer Baugrube.
Das Auto landete nach dem Sturz auf der Seite in einer Baugrube.  © Feuerwehr Heiligenhaus

Nach Angaben der Polizei befand sich die Seniorin mit ihrem Fahrzeug auf einem Parkplatz in unmittelbarer Nähe zu einer Baustelle. Als die Frau den Rückwärtsgang einlegte, durchbrach sie mit ihrem Auto einen Bauzaun und stürzte mehrere Meter tief in eine Baugrube.

Arbeiter kümmerten sich direkt und laut Feuerwehr "vorbildlich" um die Verletzte. Feuerwehr und Rettungsdienst eilten zur Unfallstelle in einer Baugrube. Das Fahrzeug lag auf der Seite, die Fahrerin war darin eingeklemmt.

Die Feuerwehr setzte hydraulisches Gerät ein und entfernte das Dach, um die 77-Jährige zu befreien. Nach einer guten halben Stunde konnte die Frau mit einer Trage abtransportiert werden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Genauere Hintergründe zum Unfallablauf liegen noch nicht vor.

Zahlreiche Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um die Verletzte.
Zahlreiche Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um die Verletzte.  © Feuerwehr Heiligenhaus
Die Autofahrerin wurde nach ihrer Befreiung in ein Krankenhaus geflogen.
Die Autofahrerin wurde nach ihrer Befreiung in ein Krankenhaus geflogen.  © Feuerwehr Heiligenhaus

Titelfoto: Feuerwehr Heiligenhaus

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0