Vom Auto eingeklemmt: 33-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt

Die Einsatzkräfte mussten den verletzten Mann aus dem Auto retten.
Die Einsatzkräfte mussten den verletzten Mann aus dem Auto retten.

Herzebrock-Clarholz - In der Nacht auf Sonntag hat es einen schweren Autounfall mit einem lebensgefährlich verletzten Mann (33) gegeben. Der Fahrer schleuderte aus der Scheibe und klemmte sich unter dem Auto fest.

Gegen 2 Uhr fuhr der Mann aus Harsewinkel mit seinem Nissan den Tecklenburger Weg in Richtung Gütersloher Straße. Am Ende einer Linkskurve geriet das Auto plötzlich ins Schwanken.

Der 33-Jährige kam wohl rechts von der Fahrbahn ab und verlor infolgedessen die Kontrolle über den Nissan. Erst schleuderte das Auto links gegen einen Baum, rutschte dann in den Graben und kam vor einem zweiten Baum endgültig zum Stehen.

Bei dem Crash katapultierte der Mann aus der Frontscheibe und wurde unter dem Auto eingeklemmt. Ersthelfer konnten den 33-Jährigen bergen, bevor eine Notärztin den Schwerverletzten medizinisch versorgen konnte.

Aufgrund seiner lebensgefährlichen Verletzungen wurde er mit einem Rettungswagen in eine Spezialklinik nach Bielefeld gebracht.

Der völlig zerstörte PKW wurde zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Der Fahrer krachte mit seinem Nissan gegen zwei Bäume.
Der Fahrer krachte mit seinem Nissan gegen zwei Bäume.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0