Auto kracht gegen Baum: Eingeklemmter Fahrer stirbt

Bisher ist unklar, warum der 61-Jährige von der Straße abkam.
Bisher ist unklar, warum der 61-Jährige von der Straße abkam.  © Polizei Hameln

Hameln - Ein 61-jähriger Autofahrer verlor am Montagvormittag bei einem schweren Unfall auf der L550 zwischen Allernbusch und Holzminden sein Leben.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei Hameln davon aus, dass der Mann aus Richtung Lüchtringen kam. Bisher ist nicht klar, wieso er mit seinem grauen Kia in einer leichten Rechtskurve nach links von der Straße abkam.

Das Auto prallte gegen einen Baum. Durch den Crash wurde der 61-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr kam, um ihn aus seinem total zerstörten Fahrzeug zu bergen.

Als die Rettungskräfte am Unfallort ankamen, war der Fahrer schon nicht mehr ansprechbar. Der Notarzt konnte anschließend nur noch den Tod feststellen.

Während Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die L550 für eineinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Titelfoto: Polizei Hameln


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0