Unfall bei Bautzen: Mazda rast gegen Baum und wird geteilt

Bautzen - In der Nacht zu Mittwoch kam es auf der B156 in Bautzen zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei verlor ein Autofahrer in einer Linkskurve die Kontrolle und krachte gegen einen Baum, sodass sein Fahrzeug beinahe geteilt wurde!

Die Stoßstange des Mazda lag einige Meter entfernt vom Rest des Wagens.
Die Stoßstange des Mazda lag einige Meter entfernt vom Rest des Wagens.  © Lausitznews

So war ein 23-Jähriger gegen 23.15 Uhr mit seinem Mazda 323F stadtauswärts unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve hat er dann aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und geriet zunächst auf die Gegenfahrbahn.

Dabei drehte er sich und kam letztlich vom Asphalt ab und krachte mit der Beifahrerseite gegen einen sich am Straßenrand befindenden Baum. Einige Meter später kam er dann im Straßengraben zum Stehen.

Ersten Erkenntnissen nach hat der Unfallfahrer wohl nur leichte Blessuren davongetragen. Er wurde zu weiteren Untersuchungen dennoch in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Ermittlungen der Beamten dauert derzeit noch an.

Der Fahrer soll mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Beim Abschleppen des Autowracks wurde die ganze Wucht des Aufpralls deutlich. So war der vordere Teil des Autos beinahe vollständig vom Rest des Wagens abgetrennt.

Die Bundesstraße wurde im Zuge der Bergungsarbeiten und zur Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt.

Bei der Bergung des Wracks fiel der Wagen beinahe in zwei Teile.
Bei der Bergung des Wracks fiel der Wagen beinahe in zwei Teile.  © Lausitznews
Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort.
Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort.  © Lausitznews

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0