Straßenbahn-Unfall am Hauptbahnhof: 58-Jährige wird angefahren und schwer verletzt

Dresden -  In der Nähe des Dresdner Hauptbahnhofs kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn der Linie 11. 

Die Straßenbahn 11 war in Richtung Zschertnitz unterwegs, als es zu dem Unfall mit der 58-jährigen Fußgängerin kam.
Die Straßenbahn 11 war in Richtung Zschertnitz unterwegs, als es zu dem Unfall mit der 58-jährigen Fußgängerin kam.  © Roland Halkasch

Das Unglück ereignete sich am heutigen Freitag gegen 10.10 Uhr an der St. Petersburger Straße. Laut einem Bericht der Polizei überquerte die Frau die Schienen bei der Haltestelle "Hauptbahnhof Nord", hatte sich zuvor aber offenbar nicht ausreichend umgesehen.

So lief sie vor die Straßenbahn und es kam zum Zusammenprall. Dabei wurde die 58-Jährige schwer verletzt und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Straßenbahnfahrer und die Fahrgäste blieben nach ersten Informationen unverletzt. 

Laut den Dresdner Verkehrsbetrieben kam es wegen des Unfalls zu Störungen bei den Straßenbahnlinien 3, 7, 8, 9 und 11. Nach 45 Minuten war der Rettungseinsatz vorüber und die Bahnen konnten wieder fahren.

Polizei sucht Zeugen

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt nun, um die genauen Umstände des Unfalls herauszufinden. 

Derweil sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Falls Ihr Hinweise habt, dann wendet Euch bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0