Fahrer kollabiert im Auto in Dresden-Plauen, eine Frau reagiert heldenhaft

Dresden - Am Montagmorgen kam es gegen 9.20 Uhr am Rathaus Plauen zu einem Unfall. Dabei fuhr ein Peugeot auf einen Toyota auf.

Die Fahrerin des Toyota Verso setzte sich vor den Peugeot, um ihn so zum Stehen zu bringen.
Die Fahrerin des Toyota Verso setzte sich vor den Peugeot, um ihn so zum Stehen zu bringen.  © Roland Halkasch

Allerdings geschah der Unfall aus voller Absicht.

Nach ersten Informationen hatte die Fahrerin (67) des Toyota Verso an einer Ampel mitbekommen, dass der Fahrer (18) im Peugeot vor ihr zusammengebrochen ist.

Um Schlimmeres zu verhindern,beförderte sie ihr Fahrzeug vor den Wagen des Verunglückten und brachte dessen Auto auf diese Weise zum Stehen.

Laut der Aussage eines Zeugen wurde der Fahrer anschließend von Rettungskräften versorgt und in eine Klinik gebracht. Was ihm genau fehlt, ist nicht bekannt.

Die Buslinie 62 musste stadteinwärts über die Haltestellen Tharandter Str. und Würzburger Str. umgeleitet werden.

Inzwischen fährt sie wieder nach Plan.

An beiden Autos entstand Blechschaden.
An beiden Autos entstand Blechschaden.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0