Tödlicher Motorrad-Unfall: Biker wird nach Crash von Maschine geschleudert

Jachenau - Ein 64-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Oberbayern gestorben.

Nach dem Zusammenstoß wurde den Mann von seiner Maschine in den Straßengraben geschleudert. (Symbolbild)
Nach dem Zusammenstoß wurde den Mann von seiner Maschine in den Straßengraben geschleudert. (Symbolbild)  © David Young/dpa

Der 64-Jährige kam bei Jachenau (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) mit seiner schweren BMW-Maschineauf die Gegenfahrbahn und prallte gegen ein Auto, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Dabei wurde der Mann aus München in den Straßengraben geschleudert und verletzte sich tödlich am Kopf. Der 42-jährige Autofahrer erlitt einen Schock.

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf 20.000 Euro. Weil die Staatsanwaltschaft ein Gutachten angeordnet hatte, blieb die Staatsstraße 2072 bis 19 Uhr gesperrt.

Ein Rettungshubschrauber mit Notarzt, die Feuerwehr, die Polizei und ein Rettungswagen waren vor Ort im Einsatz.

Wieso der Motorradfahrer am Montag auf die Gegenfahrbahn geriet, blieb erst einmal unklar.

Auch der Rettungshubschrauber mit Notarzt war vor Ort im Einsatz. (Archivbild)
Auch der Rettungshubschrauber mit Notarzt war vor Ort im Einsatz. (Archivbild)  © Stephan Jansen/dpa

Titelfoto: David Young/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0