Horrorunfall! Frau stürzt vor Zug und wird eingeklemmt

Mit ihrem Rollator stürzte die Seniorin vor der einfahrenden Bahn ins Gleisbett.
Mit ihrem Rollator stürzte die Seniorin vor der einfahrenden Bahn ins Gleisbett.

Von Bernd Rippert

Jahnsdorf – Ein Schockunfall im Erzgebirge löste am Donnerstag einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Eine Seniorin (75) mit Rollator geriet beim Einfahren der Citybahn unter das schwere Fahrzeug und kam schwer verletzt ins Klinikum.

Kurz nach 18 Uhr fuhr die Citybahn aus Chemnitz Richtung Stollberg am Haltepunkt Jahnsdorf ein. Die Oma wollte offenbar einsteigen, lief aber zu früh los. Nach Angaben der Bundespolizei stürzte die Jahnsdorferin ins Gleisbett und kam unter das Schienenfahrzeug.

Die Seniorin hatte aber Glück im Unglück. Bundespolizeisprecherin Anja Müller-Bartl (38): „Die Bahn kam dank einer Notbremsung zum Stehen, bevor die Frau überrollt wurde.“

Durch eine Notbremsung konnte im letzten Moment ein Überrollen der Frau vermieden werden.
Durch eine Notbremsung konnte im letzten Moment ein Überrollen der Frau vermieden werden.

Mehrere Fahrgäste, die den Unfall beobachteten, erlitten einen Schock.

Dennoch lag die alte Dame eingeklemmt unter dem Stahlkoloss. Die Freiwillige Feuerwehr Jahnsdorf eilte zum Haltepunkt und befreite die Oma. Sie erlitt Schürfwunden und Prellungen, kam ins Krankenhaus.

Die Bundespolizei ließ die Citybahnstrecke für rund eine Stunde sperren. Da der Unfall kurz hinter dem Bahnübergang passierte, waren – und blieben – auch die Schranken geschlossen.

Die Polizei leitete den Verkehr um. Die Bundespolizei ermittelt jetzt zum Unfallhergang.

Fotos: Harry Haertel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0