Todes-Drama nach Überholmanöver: Peugeot-Fahrer verbrennt in zerstörtem Wrack

Abensberg - Im Landkreis Kelheim hat sich am späten Dienstag ein schrecklicher Unfall ereignet. Ein Autofahrer konnte sich nicht mehr aus seinem brennenden Wagen befreien und kam ums Leben.

Von dem zerstörten und ausgebrannten Peugeot blieb nach dem Unfall wenig übrig.
Von dem zerstörten und ausgebrannten Peugeot blieb nach dem Unfall wenig übrig.  © Alexander Auer

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Abend gegen 20.40 Uhr mit seinem Peugeot auf der Kreisstraße von Abensberg nach Kelheim unterwegs, als er von einem bislang unbekannten Fahrzeug überholt wurde.

Im Zuge des Überholmanövers habe der Peugeot-Fahrer nach aktuellem Stand der Ermittlungen aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei in der unmittelbaren Folge auf die Gegenfahrbahn geraten.

Ein entgegenkommender Autofahrer konnte mit seinem VW Passat nicht mehr rechtzeitig abbremsen oder dem Peugeot ausweichen, beide Fahrzeuge kollidierten frontal.

Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurden beide Autos schwer beschädigt, der Peugeot fing zudem Feuer. Der Insasse, der sich zum Zeitpunkt des folgenschweren Unfalls alleine in seinem Auto befand, konnte sich nicht mehr befreien. Er verbannte in dem völlig zerstörten Wrack.

Polizei fahndet nach Unfall nach einem weiteren Fahrzeug

Der Passat-Fahrer wurde mittelschwer verletzt. Er kam nach einer Behandlung am Ort des Unfalls in ein örtliches Krankenhaus.

Die Kreisstraße, auf der ein Überholverbot gilt, musste von den Beamten für die Dauer der Rettungs- sowie anschließenden Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden. Ein hinzugezogener Gutachter soll den ermittelnden Polizisten nun dabei helfen, den Ablauf bestmöglich zu rekonstruieren.

Die Polizei suchte noch in der Nacht erfolglos mit einem Polizeihubschrauber nach dem unbekannten Auto, das den Peugeot überholt hatte. Etwaige Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder dem überholenden Wagen geben können, werden dringend gebeten, sich unter 0944150420 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Der Peugeot-Fahrer konnte sich nicht aus seinem Auto befreien. Er verbrannte im Wrack.
Der Peugeot-Fahrer konnte sich nicht aus seinem Auto befreien. Er verbrannte im Wrack.  © Alexander Auer
Der Peugeot war auf der Kreisstraße zwischen Abensberg und Kelheim frontal mit einem VW Passat kollidiert.
Der Peugeot war auf der Kreisstraße zwischen Abensberg und Kelheim frontal mit einem VW Passat kollidiert.  © Alexander Auer

Titelfoto: Alexander Auer

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0