Er musste stark bremsen: Motorradfahrer stirbt bei Sturz

Abberode/Pansfelde - Auf der L230 zwischen Abberode und Pansfelde (Kreis Mansfeld-Südharz) kam es am Mittwochnachmittag zu einem tragischen Unfall: Ein 60-jähriger Motorradfahrer verunglückte und starb noch am Unfallort. Ersten Erkenntnissen zufolge musste der Kradfahrer vor seinem Sturz scharf bremsen. Aber warum?

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (Symbolbild)  © 123rf/Pavel Romanchenko

Genau das versucht die Polizei aktuell herauszufinden. Wie die Behörde mitteilt, hat sie die Ermittlungen zur Unfallursache bereits aufgenommen.

Der 60-Jährige war zusammen mit anderen Kradfahrern gegen 14.50 Uhr auf der L230 unterwegs gewesen, als es zu dem tragischen Unglück kam. Aus bisher noch ungeklärter Ursache musste er plötzlich stark bremsen und verunfallte. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Herbeigerufene Rettungskräfte führten noch Reanimationsmaßnahmen durch. Diese bliebe jedoch ohne Erfolg.

Im Zuge der Unfallaufnahme war die Landstraße vorübergehend vollständig gesperrt.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0