Tödlicher Unfall: 19-Jähriger in Leipzig von Straßenbahn mitgeschleift!

Leipzig - In Leipzig ist ein 19-Jähriger von einer Straßenbahn mitgeschleift und dabei tödlich verletzt worden.

In Leipzig ist ein 19-Jähriger von einer Straßenbahn mitgeschleift worden.
In Leipzig ist ein 19-Jähriger von einer Straßenbahn mitgeschleift worden.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei mitteilte, hatte der junge Mann in der Nacht zu Freitag, gegen 0.47 Uhr, versucht, an der Haltestelle Münzgasse zwischen zwei Waggons einer haltenden Straßenbahn hindurch zu klettern.

In diesem Moment fuhr die Bahn jedoch an.

Der 19-Jährige stürzte, wurde von der Bahn erfasst und mehrere hundert Meter mitgeschleift.

Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Warum der Mann zwischen den Waggons durch geklettert war, ist aktuell noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Update, 16.23 Uhr: Wie die Leipziger Polizei am Nachmittag berichtete, waren ein weiterer 19-Jähriger und ein 20-Jähriger bereits zuvor über die Kupplung der Bahn geklettert. Erst durch eine technische Fehlermeldung hatte der Straßenbahnfahrer nach dem Unglück gestoppt und hatte die Rettungskräfte alarmiert. Der Tote konnte nur mit schwerem Gerät von unter der Tram geborgen werden.

Hinweise zur Identität des jungen Mannes liegen vor. Ein Sachverständiger der DEKRA wurde hinzugezogen. Der LVB-Dispatcher sowie ein Rechtsmediziner kamen ebenfalls zum Unfallort.

Die Leiche wurde zur Obduktion in die Gerichtmedizin überführt.

Der junge Mann verstarb noch vor Ort. Die Bahn soll an der Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz entgleist sein.
Der junge Mann verstarb noch vor Ort. Die Bahn soll an der Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz entgleist sein.  © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0