Unfall am Leipziger Hauptbahnhof: Personen stören Rettungseinsatz

Leipzig - In der Nacht zu Sonntag ist es vor dem Leipziger Hauptbahnhof zu einem Unfall gekommen. Damit jedoch nicht genug, denn die Polizei musste sich angeblich noch um eine störende Personengruppe sowie einen Randalierer kümmern.

Polizei und Rettungsdienst am Unfallort.
Polizei und Rettungsdienst am Unfallort.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte ein älterer Herr gegen 1 Uhr versucht, den Leipziger Ring an der Westhalle des Bahnhofs zu überqueren.

Dabei wurde der Senior von einem Renault erfasst und schwer verletzt.

Nach aktuellen Informationen von TAG24 soll bei den Rettungsmaßnahmen eine kleine Personengruppe die Einsatzkräfte zunächst gestört haben und dann auch noch ausfällig geworden sein.

Zudem soll ein Mann am Hauptbahnhof randaliert haben. Obwohl die Polizei bereits zu sehen war, habe dieser eine Scheibe am Gebäude zerstört. Noch eine Person mehr, um die sich die Beamten "kümmern" mussten.

Die Front des Autos wurde bei dem Unfall beschädigt.
Die Front des Autos wurde bei dem Unfall beschädigt.  © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0