Er schlug mit dem Kopf auf die Frontscheibe: Wieder Radler in Leipzig lebensgefährlich verletzt!

Leipzig - Auf der Möckernschen Straße im Leipziger Stadtteil Gohlis-Süd ist es am Mittwochabend zu einem schweren Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Auto gekommen. Dabei soll der Radler lebensgefährlich verletzt worden sein.

In Leipzig ist es erneut zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Radfahrer gekommen.
In Leipzig ist es erneut zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Radfahrer gekommen.  © News5/Grube

Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Das Auto soll den Fahrradfahrer frontal erfasst haben. Dabei sei dieser auf der Motorhaube gelandet und mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe aufgeschlagen.

Der 50-Jährige soll dabei lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben. Ein Grund dafür soll sein: Angeblich trug er keinen Helm.

Der Mann wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

In Leipzig ist es in diesem Jahr bereits mehrfach zu schweren Unfällen gekommen, an denen Radfahrer beteiligt waren.

Vor allem der Bereich um die Kleinmesse an der Jahnallee war davon immer wieder betroffen.

So wurde dort Ende Mai eine 20-Jährige von einem Lkw überrollt, als dieser abbiegen wollte (TAG24 berichtete). Fünf Tage später wurde wieder eine Radlerin verletzt, gefolgt von einem weiteren Crash Mitte Juni.

UPDATE, 15.45 Uhr: Neue Details zum Unfallhergang.

Wie die Polizei soeben mitteilte, wollte der 50-jährige Radler von Pölitzstraße aus nach links in die Möckernsche Straße abbiegen. Im Kreuzungsbereich wurde er vom Seat einer Frau (29) erfasst, die die Vorfahrtsregelung "rechts vor links" nicht beachtete. Der Mann wurde in eine Klinik eingeliefert, die Autofahrerin blieb unverletzt. "Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet", so Polizeisprecher Uwe Voigt.

Der Radler soll dabei lebensgefährlich verletzt worden sein.
Der Radler soll dabei lebensgefährlich verletzt worden sein.  © News5/Grube

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0