Skoda-Fahrer (65) übersieht Ford: Schwerer Unfall auf der Richard-Lehmann-Straße

Leipzig - Auf der Richard-Lehmann-Straße in Leipzig ist es am Mittwochabend zu einem heftigen Unfall gekommen. Dabei wurde ein 44-Jähriger schwer verletzt.

Auf der Richard-Lehmann-Straße ist es Mittwochabend zu einem schweren Unfall gekommen.
Auf der Richard-Lehmann-Straße ist es Mittwochabend zu einem schweren Unfall gekommen.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie Polizeisprecher Alexander Bertram auf Anfrage von TAG24 erklärte, waren sich zwei Autos, ein Ford Focus und ein Skoda Yeti, auf der Zwickauer Straße entgegengekommen.

An der Kreuzung Richard-Lehmann-Straße sollen beide Grün gehabt haben. Der Fahrer des Skoda (65) habe dabei den Ford übersehen und versucht, nach links in die Richard-Lehmann einzubiegen.

In diesem Moment seien beide Wagen frontal kollidiert.

Der 44-jährige Ford-Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Der 65-Jährige blieb nach aktuellen Informationen unverletzt. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Dabei wurde ein 44-Jähriger schwer verletzt.
Dabei wurde ein 44-Jähriger schwer verletzt.  © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0