Unfall in Hamburg: Lastwagen kracht in Linienbus

Hamburg - Am Hamburger Bahnhof Dammtor hat es schon wieder einen Unfall mit einem beteiligten Linienbus gegeben.

Zwei Scheiben des Linienbusses wurden zerstört.
Zwei Scheiben des Linienbusses wurden zerstört.  © JOTO

Nach ersten Informationen ereignete sich der Vorfall am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr am Theodor-Heuss-Platz.

Dabei sei es zu einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Linienbus des HVV gekommen, bei dem zwei Menschen verletzt worden sind.

Bei dem Zusammenstoß wurden außerdem zwei Scheiben des Busses und die Front des Lastwagens beschädigt.

Rettungskräfte versorgten vor Ort den Busfahrer und einen Insassen und brachten beide ins Krankenhaus.

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt die Hintergründe.

Immer wieder kommt es rund um den Bahnhof Dammtor zu Unfällen mit Linienbussen. In der Edmund-Siemers-Allee war zuletzt ein Bus in ein wendendes Auto gekracht (TAG24 berichtete).

Kurz zuvor waren mehrere Menschen bei der Notbremsung eines Linienbusses am Gänsemarkt verletzt worden (TAG24 berichtete).

Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. (Symbolbild)
Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Update, 14.37 Uhr

Wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte, hatte der Busfahrer beim Abbiegen eine Vollbremsung hingelegt. Dadurch sei das Heck des Busses ausgebrochen und gegen einen an der Ampel warteten Lkw geprallt.

Die Scheiben des Busses seien dabei zu Bruch gegangen. Zwei in dem Bus fahrende Frauen, 40 und 84 Jahre alt, sowie der Busfahrer erlitten einen Schock.

Warum der Busfahrer um kurz nach 9 Uhr so stark abgebremste, war zunächst unklar. Den Angaben zufolge wollten zwei Fußgänger die Fahrbahn bei grüner Ampelschaltung überqueren.

Vorübergehend kam es zu Verkehrsbehinderungen rund um den stark befahrenen Verkehrsknotenpunkt am Theodor-Heuss-Platz.

Nach Angaben der Hochbahn konnte der Bus der Linie 109 die Haltestelle Bahnhof Dammtor zeitweise nicht anfahren.

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0