Schwerer Crash auf der Bundesstraße: Linienbus rast in Maisfeld

Rotenburg (Wümme) - Am Donnerstag hat es auf der Bundesstraße 75 in Niedersachsen einen schweren Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Transporter gegeben.

Der Bus kam erst in einem angrenzenden Feld zum Stehen.
Der Bus kam erst in einem angrenzenden Feld zum Stehen.  © Polizei

Wie die Polizei am Morgen mitteilte, ereignete sich die Kollision zwischen den Abfahrten Rotenburg-Mitte und Rotenburg-Ost.

Gegen 7.45 Uhr seien der Rotenburger Bus der Linie 801 und ein entgegenkommender Transporter ineinander gekracht. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen.

Der Linienbus kam erst einem Grünstreifen vor einem Maisfeld zum Stehen. "Zum Glück befanden sich keine weiteren Fahrgäste in dem Bus", sagte ein Polizeisprecher. Die Buslinie fährt auch zu einer Schule.

Die Ursache für den Zusammenstoß steht noch nicht fest, die Polizei ermittelt die Hintergründe.

Auch die Aufräumarbeiten sind aktuell noch nicht abgeschlossen.

Laut Polizeiangaben bleibt die Bundesstraße auch weiterhin in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Rettungskräfte versorgen den verletzten Fahrer in dem unfallbeteiligten Transporter.
Rettungskräfte versorgen den verletzten Fahrer in dem unfallbeteiligten Transporter.  © Polizei

Update, 10.58 Uhr

Nach Angaben der Polizei scheint die Unfallursache inzwischen geklärt zu sein. Nach eigenen Angaben sei der 22-jährige Fahrer eines Mercedes Transporters, der auf der B 75 in Richtung Sottrum unterwegs war, am Steuer seines Fahrzeugs eingeschlafen.

Seine Aussage decke sich mit den Spuren am Unfallort. Der weiße Mercedes kam demnach auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Linienbus.

Der junge Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Rotenburger Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

Er wurde, wie auch der 38-jährige Busfahrer aus Rotenburg, verletzt in ein Rotenburger Krankenhaus eingeliefert.

Die Räumungsarbeiten auf der gesperrten Bundesstraße 75 dauern derweil immer noch an.

Update, 12.18 Uhr

Der verunglückte Linienbus wurde inzwischen geborgen und die Strecke gereinigt.

Am Mittag konnte die Polizei die Fahrbahn der B75 endlich wieder für beide Fahrtrichtungen freigeben.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0