Mädchen (6) kommt mit Fahrrad vom Fußweg ab und wird von Laster erfasst

Ottendorf-Okrilla - Am Montagabend hat sich auf der Radeberger Straße in Ottendorf-Okrilla ein sechsjähriges Mädchen bei einem Unfall mit einem Lkw verletzt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Am Montagabend ist eine Sechsjährige von einem Lkw erfasst worden. (Symbolbild)
Am Montagabend ist eine Sechsjährige von einem Lkw erfasst worden. (Symbolbild)  © 123RF

Das Kind war auf einem Fahrrad mit seiner Mutter in Richtung Königsbrücker Straße unterwegs. Die beiden fuhren auf dem Fußweg, als die Sechsjährige plötzlich mit dem Vorderrad auf die Fahrbahn kam.

Zur selben Zeit war ein Lkw auf der Straße unterwegs. Das Mädchen wurde von dem Hinterreifen des Lastkraftwagen erfasst und auf den Fußweg zurückgeschleudert.

Daraufhin stürzte die Kleine und verletzte sich leicht. Die Sechsjährige wurde noch am Unfallort versorgt und konnte danach wieder nach Hause.

Der Lkw fuhr jedoch ohne anzuhalten einfach weiter. Möglicherweise hat der Fahrer nichts von dem Unfall mitbekommen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, sowie den Fahrer des Lkws.

Hinweise bitte an die Polizei in Kamenz unter der Nummer 03578 352 0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Auch in Hoyerswerda wurde ein Kind (5) durch einen Unfall verletzt

Ein Radfahrer ist vergangenen Samstag mit einem Jungen auf einem Waldweg kollidiert. (Symbolbild)
Ein Radfahrer ist vergangenen Samstag mit einem Jungen auf einem Waldweg kollidiert. (Symbolbild)  © 123RF

Am Samstagnachmittag verletzte sich ein Junge auf dem Waldweg "Am Anger" in Bröthen-Michalken infolge eines Verkehrsunfalls. Mit seiner Familie spazierte der Fünfjährige durch den Wald, als ein Radfahrer die Gruppe überholen wollte.

Der Mann klingelte kurz vor dem Überholmanöver, kollidierte aber trotzdem mit dem Kind. Kurz vorher hatte jemand "Vorsicht, Radfahrer!" gerufen.

Der Junge verletzte sich durch den Sturz leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der junge Radfahrer, der ungefähr 20 Jahre alt war, stieg nach dem Unfall ab und sprach mit den Eltern des Kindes. Danach entfernte er sich, ohne seine persönlichen Daten mitzuteilen.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht nach Zeugen: Wer hat den Zusammenstoß gesehen oder kann Angaben zu dem jungen Radler machen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mehr zum Thema Zeugenaufruf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0