Massencrash mit mehreren Verletzten: Bundesstraße voll gesperrt

Lugau - Am frühen Montagmorgen ist es auf der B 180 im Erzgebirge zu einem schweren Unfall gekommen.

Ein Renault landete nach dem Unfall auf einem Feld.
Ein Renault landete nach dem Unfall auf einem Feld.  © Jens Uhlig

Der Unfall passierte gegen 6 Uhr zwischen Lugau und Gersdorf, insgesamt waren fünf Fahrzeuge daran beteiligt.

Nach Informationen vom Einsatzleiter vor Ort gab es drei Verletzte, zwei davon schwer: "Eine Person wurde im Fahrzeug eingeklemmt, konnte aber nach Sicherung des Fahrzeugs mit Hilfe eines Spineboardes befreit werden."

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind derzeit noch vor Ort. Die B 180 ist laut Polizei noch voll gesperrt.

Wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Angaben zum Entstandenen Schaden liegen noch nicht vor.

Update, 13.50 Uhr:

Wie die Polizei am Dienstagnachmittag mitteilt, war eine Opelfahrerin (29) in einer Kurve von der B180 abgekommen und mit einem Renault (Fahrerin: 30) kollidiert. Der Opel überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Renault wurde von der Straße auf ein Feld geschleudert.

Als eine 35-jährige Opelfahrerin über Trümmerteile fuhr, wurde ihr Wagen über die Straße geschleudert und streifte dabei einen Mercedes (Fahrer: 36). Ein VW (Fahrerin: 54) wurde ebenfalls noch durch ein Trümmerteil beschädigt.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die B180 war für etwa drei Stunden voll gesperrt.

Der Opel überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.
Der Opel überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.  © Jens Uhlig

Titelfoto: Jens Uhlig

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0