VW kommt ins Schleudern und landet in Schaufenster von Möbelgeschäft

Marksuhl - Ein 19 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntag in Marksuhl im Wartburgkreis im Schaufenster eines Möbelgeschäfts gelandet.

Laut Polizei war der VW beim Gegenlenken ins Schleudern geraten. (Symbolbild)
Laut Polizei war der VW beim Gegenlenken ins Schleudern geraten. (Symbolbild)  © DPA

Auf der Vachaer Straße war das Heck in einer Kurve ausgebrochen. Der VW Golf geriet dann beim Gegenlenken ins Schleudern und schließlich krachte der Wage in die Schaufensterscheibe eines Möbelgeschäfts, wie die Polizei mitteilte.

Während an dem Auto rund 6000 Euro Schaden entstanden, wurde der Schaden an dem Geschäft mit etwa 25.000 Euro angegeben.

Der 19-Jährige hatte Glück im Unglück, er blieb bei dem Unfall unverletzt.

Der Unfallfahrer war im Schaufenster eines Möbelladens gelandet. (Symbolbild)
Der Unfallfahrer war im Schaufenster eines Möbelladens gelandet. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0