Autobahn dicht: Crash mit mehreren Fahrzeugen auf A100

Ein Kleintransporter steht mit demolierter Front an der Unfallstelle.
Ein Kleintransporter steht mit demolierter Front an der Unfallstelle.  © Morris Pudwell

Berlin – Bei einem Unfall auf der Berliner Stadtautobahn A 100 ist eine Frau verletzt worden. Ein 33-jähriger Mann fuhr in der Nacht zum Donnerstag mit einem Sattelzug auf dem mittleren Fahrstreifen Richtung Anschlussstelle Hohenzollerndamm, wie die Polizei mitteilte.

Als er hinter der Zufahrt Kurfürstendamm auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte, kollidierte er mit dem Auto einer 46-jährigen Frau.

Der Wagen der Frau kam ins Schleudern und drehte sich am Sattelzug vorbei in den linken Fahrstreifen. Dort stieß das Auto mit einem Transporter zusammen.

Die 46-Jährige kam mit Kopfverletzungen in eine Klinik. Die Fahrer des Transporters und des Sattelzuges blieben unverletzt.

Die A100 war während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge gesperrt. Der Verkehr staute sich kilometerweit auf der Stadtautobahn.

Die Verletzten mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.
Die Verletzten mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.  © Morris Pudwell

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0