Frau (27) fährt im Suff Auto und baut Unfall

Mönchengladbach - Bei einem Verkehrsunfall in Mönchengladbach ist eine stark angetrunkene Frau (27) am Sonntagmorgen in mehrere andere Autos gekracht.

Die Frau krachte mit ihrem Auto in andere abgestellte Fahrzeuge.
Die Frau krachte mit ihrem Auto in andere abgestellte Fahrzeuge.  © Polizei Mönchengladbach

Zeugen riefen gegen 6.30 Uhr am Sonntagmorgen die Polizei. Auf der Viersener Straße hatte es kracht, hieß es.

Vor Ort war eine Frau aus Viersen mit ihrem Kleinwagen nach rechts von der Straße abgekommen.

Dann krachte sie gegen einen Mercedes, den sie auf einen anderen Mercedes schob.

Die nach Alkohol riechende Unfallfahrerin wurde verletzt.

An allen Autos entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro, so die erste Schätzung der Polizei Mönchengladbach.

Ein Alkoholtest ergab: Die Frau hatte erheblich gesoffen, war betrunken.

Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizei nahm der Frau den Führerschein ab. (Symbolbild)
Die Polizei nahm der Frau den Führerschein ab. (Symbolbild)  © Uwe Herrmann/123rf

Titelfoto: Polizei Mönchengladbach

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0