Kreuzungs-Crash in Hamburg: Vier Verletzte!

Hamburg - Im Hamburger Stadtteil St. Georg hat es in der Nacht zu Freitag einen Unfall mit einem Fahrzeug der Moia-Flotte gegeben. Es gibt vier Verletzte.

Das Fahrzeug der Moia-Flotte kam an einem Baum zum Stehen.
Das Fahrzeug der Moia-Flotte kam an einem Baum zum Stehen.  © Blaulicht-News.de

Nach ersten Informationen der Polizei ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 23 Uhr an der Kreuzung Schwanenwik/Sechslingspforte.

Ein Mercedes war an der Kreuzung in die Seite des Moias gekracht, das Fahrzeug des Ridesharing-Dienstes kam an einem Baum zum Stehen.

Neben den Fahrern wurden auch zwei Fahrgäste verletzt. Zwei der Unfallopfer kamen in umliegende Krankenhäuser.

Die Kreuzung musste für etwa eine Stunde teilweise gesperrt werden. Nun ermittelt die Polizei, wie es zu dem Unfall kam und ob der Mercedes-Fahrer möglicherweise über rot auf die Kreuzung gefahren war.

An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Höhe ist noch nicht bekannt.

Auch an dem Mercedes entstand ein erheblicher Schaden.
Auch an dem Mercedes entstand ein erheblicher Schaden.  © Blaulicht-News.de

Update, 13.45 Uhr

Wie die Polizei inzwischen mitteilte, habe der 21-jähriger Fahrer des Mercedes die Kreuzung tatsächlich bei rot überfahren, woraufhin er mit dem Bus kollidierte.

Die beiden Fahrgäste seien mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, während beide Fahrer vor Ort behandelt wurden.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0