BMW rast frontal in Porsche: Drei Schwerverletzte beim Westpark

München - Am Sonntagnachmittag kam es auf der Fürstenrieder Straße zu einem heftigen Verkehrsunfall mit drei schwer- und einer leichtverletzten Person.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei musste der Bereich stadtauswärts komplett gesperrt werden. (Symbolbild)
Während der Unfallaufnahme durch die Polizei musste der Bereich stadtauswärts komplett gesperrt werden. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Wie die Münchner Berufsfeuerwehr in einem Presseschreiben mitteilte, ereignete sich der Zusammenstoß im Bereich des Westparks.

Gegen 16.15 Uhr war ein Porsche Macan stadtauswärts unterwegs, als plötzlich ein entgegenkommender BMW M2 über den mittleren Grünstreifen auf die Gegenspur geriet.

Der 60-jährige Porschefahrer konnte nicht mehr ausweichen und die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal.

Sowohl der Porschefahrer als auch eine 22-jährige Mitfahrerin auf der Rückbank wurden schwer verletzt und in ein Münchner Krankenhaus transportiert. Der 23-Jährige Beifahrer erlitt leichte Verletzungen.

Auch der 18 Jahre alte BMW-Fahrer wurde nach einer kurzen Behandlung vor Ort mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Der Fahrer eines dritten involvierten Autos, einem Seat Cupra, blieb bei dem Unfall unverletzt.

Während der Zeit der Unfallaufnahme durch Polizei und Gutachter war die Fürstenrieder Straße stadtauswärts komplett, stadteinwärts einspurig gesperrt. An Porsche und BMW entstanden Totalschäden.

Ein 18-Jähriger BMW-Fahrer und ein 60-Jähriger Porschefahrer, sowie eine 22-Jährige Mitfahrerin, wurden schwer verletzt.
Ein 18-Jähriger BMW-Fahrer und ein 60-Jähriger Porschefahrer, sowie eine 22-Jährige Mitfahrerin, wurden schwer verletzt.  © Patrick Seeger/dpa

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0