20-Jähriger kracht mitten in der Nacht in Einfamilienhaus

Neukloster - In der Nacht zu Samstag hat es in Neukloster (Mecklenburg-Vorpommern) einen dramatischen Unfall gegeben, bei dem ein 20-Jähriger mit seinem Fahrzeug mitten in eine Hauswand krachte.

Erst an einer Hauswand kam das Fahrzeug zum Stehen.
Erst an einer Hauswand kam das Fahrzeug zum Stehen.  © Polizei

Den Polizeiangaben zufolge ereignete sich der Unfall gegen 4 Uhr.

Der junge Fahrzeugführer verlor in der Bahnhofsstraße die Kontrolle über seinen VW Golf, raste durch eine Hecke und krachte auf einem angrenzenden Grundstück in die Hauswand eines Einfamilienhauses.

Den Beamten fiel vor Ort der Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes auf. Eine Kontrolle ergab, dass er mit einem Wert von 0,91 Promille am Steuer gesessen hatte. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt.

Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Krankenwagen ins Klinikum Wismar gebracht. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet, heißt es im Bericht der Polizei.

Am Unfallfahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei schätzt die Höhe auf 10.000 Euro.

Der 20-Jährige wurde nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der 20-Jährige wurde nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0