Sächsin (19) und ihre Mutter starben bei Crash in Neuseeland

Stolz zeigt Jasmin, dass sie das Volkan-Massiv Tongariro in Neuseeland bezwungen hat.
Stolz zeigt Jasmin, dass sie das Volkan-Massiv Tongariro in Neuseeland bezwungen hat.

Von Stefan Ulmen

Matakana / Zwenkau - Sie starb bei einem tragischen Unglück im Land ihrer Träume! Die 19-jährige Janine B. aus Zwenkau kam jetzt bei einem Autounfall in Neuseeland ums Leben.

Dabei wurde auch ihre Mutter getötet, der Vater überlebte und steht unter Schock.

Seit Juli 2014 arbeitete das hübsche Mädchen als Au-pair in Neuseeland. In den vergangenen Wochen waren ihre Eltern zu Besuch.

Neuseeländische Medien vor Ort berichteten, dass sie lange dafür gespart hatten und diese Reise auch mit ihrer Silbernen Hochzeit verbunden hatten.

Janine machte mit ihnen Ausflüge und zeigte stolz Land und Leute.

Bei einem dieser Trips verlor Janine nahe Matakana bei Regen die Kontrolle über ihr Auto, kam von der Straße ab und krachte gegen einen Baumstumpf.

Eine Anwohnerin zur MOPO24: „Wir haben noch nie so viele Sirenen gehört, viele Rettungsfahrzeuge fuhren die Matakana-Straße hoch.“

Doch für Janines Mutter Romy (48) kam jede Hilfe zu spät, sie starb noch an der Unfallstelle. Tochter und Vater Andreas kamen ins Krankenhaus.

Aber die Ärzte konnten auch Janine nicht mehr retten - sie starb einen Tag später. Laut lokalen Berichten ist der Vater am Boden zerstört, wünscht sich nichts mehr als die Heimkehr und seinen Enkel (3) in den Arm zu schließen.

Eine Initiative in der Region sammelt gerade Spenden, um dem Vater zu unterstützen.

Doch die Menschen dort wissen auch - den Verlust seiner geliebten Familie kann ihm niemand ersetzen ...

Fotos: Privat


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0