Auto rast in Sattelschlepper: Vater und Sohn eingeklemmt

Neuss – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A46 bei Neuss wurden am späten Montagabend ein Mann (52) und sein Sohn (5) verletzt. Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Fahrer retten.

Das Unfallauto hatte sich zwischen einem Laster und der Leitplanke verkeilt.
Das Unfallauto hatte sich zwischen einem Laster und der Leitplanke verkeilt.  © Daniel Bothe

Wie die Feuerwehr berichtet, wurden die Einsatzkräfte gegen 23.30 Uhr zur Einsatzstelle in Fahrtrichtung Neuss kurz vor der Ausfahrt Holzheim alarmiert.

Dort war ein Auto auf einen Lastwagen aufgefahren und hatte sich zwischen diesem und der Leitplanke verkeilt. In dem Fahrzeug befand sich neben dem Fahrer noch ein Kind.

Ersthelfer kümmerten sich sofort um das Kind und befreiten es aus dem stark beschädigten Unfallauto. Um den Fahrer zu retten, war danach deutlich mehr Aufwand notwendig. Da sich das Auto bis zur Frontscheibe unter dem Laster befand, mussten die Kameraden schweres Gerät einsetzen.

Rettungskräfte kümmerten sich um den Mann, während die Feuerwehr Teile der Leitplanke entfernte und das Fahrzeug mit einer Seilwinde herausziehen konnte.

Der schwerverletzte Mann wurde ebenso wie das leichtverletzte Kind in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften vor Ort.

Während der Rettungsarbeiten war die Autobahn in einer Fahrtrichtung komplett gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Update, 12.25 Uhr

Wie die Polizei mitteilte, war der 52-jährige Kia-Fahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, als er in den Lastwagen krachte. Warum der Mann nicht bremste, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Nach dem Unfall schwebte der Mann (52) in Lebensgefahr, sein Sohn (5) wurde leicht verletzt. Die Autobahn blieb bis 3 Uhr gesperrt.

Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften an der Unfallstelle.
Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften an der Unfallstelle.  © Daniel Bothe

Titelfoto: Daniel Bothe

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0