Schwerer Verkehrsunfall in Österreich: 11 Verletzte, drei Menschen schweben in Lebensgefahr

Weißbach bei Lofer - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Weißbach bei Lofer, Österreich, sind elf Menschen verletzt worden, drei davon schweben in Lebensgefahr.

Die Rettungskräfte hatten auf der B311 alle Hände voll zu tun. (Symbolbild)
Die Rettungskräfte hatten auf der B311 alle Hände voll zu tun. (Symbolbild)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Nach Angaben der Polizei war eine 17-Jährige am Samstagabend gegen 23.15 Uhr mit ihrem Van von einer Hofzufahrt bei Weißbach am Lofer auf die Bundesstraße eingebogen.

Dabei krachte ein 41-Jähriger mit offensichtlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit seitlich in den Wagen, der mit neun Insassen im Alter zwischen 17 und 23 Jahren besetzt war.

Zwei junge Männer aus dem Van wurden durch die Wucht des Aufpralls durch die Heckscheibe rund 25 Meter auf die Straße geschleudert. Unmittelbar danach kollidierte ein 71-Jähriger mit dem quer zur Fahrbahn stehenden Van.

Danach kollidierte ein 71-jähriger, welcher aus der Gegenrichtung gekommen war, mit dem Van der 17-Jährigen. Dieser stand nach der ersten Kollision quer auf der Fahrbahn. Zuvor wich der 71-Jährige den beiden auf der Straße liegenden Personen noch aus.

In Österreich darf man unter bestimmten Bedingungen mit 17 Jahren ein Auto lenken.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0