Wer kennt die Handschrift auf diesem "Unfallzettel"?

Diese Notiz hinterließ der Unfall-Verursacher und machte sich anschließend aus dem Staub.
Diese Notiz hinterließ der Unfall-Verursacher und machte sich anschließend aus dem Staub.  © Polizei Hameln

Hameln - Ein kurioser Vorfall beschäftigt aktuell die Polizei in Hameln. Bereits am Montag ist es dort zu einem Unfall gekommen, bei dem die linke Fahrzeugseite eines geparkten Ford Focus beschädigt wurde.

Obwohl der Verursacher ehrlich war und eine mit Kugelschreiber geschriebene Notiz auf einem Taschentuch hinter dem Scheibenwischer des beschädigten Autos hinterließ, fehlt von ihm jede Spur.

Auf dem Tuch steht: "Rufen Sie mich an bin gegen ihr Spiegel gefahren" (Rechtschreibung übernommen). Unter diesen Satz notierte die Person dann noch ihre Handy-Nummer.

Als der Besitzer versuchte, dort anzurufen, meldete sich allerdings nicht der Unfall-Verursacher. Stattdessen war bisher niemand zu erreichen. Im Gegenteil! Es kam sogar der Hinweis, dass die Nummer nicht vergeben sei, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Auch die Ermittler hatten bisher kein Glück. Deshalb suchen sie jetzt nach dem Verfasser der Taschentuch-Notiz: Wer hat sie hinterlassen oder wer kennt eine Person mit der Handschrift?

Außerdem werden Zeuge gesucht, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter 05151/933222 entgegen.

Titelfoto: 123RF, Polizei Hameln


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0