Mann stirbt nach Frontalcrash

Nach dem Frontalcrash erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.
Nach dem Frontalcrash erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Rammenau - Schlimmer Frontalcrash am Montagmorgen 9 Uhr zwischen Rammenau und Bretnig-Hauswalde. Ein Mann (50) war mit seinem Toyota Avensis auf der S158 unterwegs.

Aus noch völlig ungeklärter Ursache krachte das Auto dann auf halber Strecke frontal gegen einen Baum. Die Einsatzkräfte waren sofort vor Ort, befreiten den bewusstlosen Mann schnellstmöglich aus dem Fahrzeug und übergaben ihn der medizinischen Versorgung.

Krankenwagen, Notarzt und Rettungshubschrauber eilten ebenfalls zur Unfallstelle. Zunächst wurde er noch im Krankenwagen reanimiert, verstarb aber später.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Insgesamt 18 Kameraden der Feuerwehren Großröhrsdorf und Bretnig-Hauswalde waren im Einsatz.

Die S 158 blieb zur Unfallfallaufnahme und Bergung des Toyotas bis etwa 12:00 Uhr gesperrt.

Die Polizei sucht nun Unfallzeugen, die Angaben zum Fahrverhalten des Toyotas machen können. Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier in Bautzen unter 03591 367-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das Auto kam aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und knallte gegen den Baum.
Das Auto kam aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und knallte gegen den Baum.

Fotos: Jonny Linke


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0