Biker durch Wende-Manöver schwer verletzt!

Rösrath (NRW) - Ein Motorradfahrer (47) ist am Dienstag bei einem Rückstau aufgrund eines anderen Unfalls schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin wollte im Rückstau wenden und hatte den Biker übersehen.

© Polizei Rheinisch Bergischer Kreis

Zunächst hatte sich ein Unfall an der Abbiegung zur Autobahnauffahrt Rösrath ereignet.

Hier war gegen 6 Uhr ein VW-Fahrer (40) in einen BMW gekracht.

Der Insasse (51) im BMW wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Aufgrund des Unfalls bildete sich ein langer Rückstau in Richtung Lohmar. Eine 50-jährige Opel-Fahrerin wollte im Stau wenden, setzte dafür rückwärts in eine Einfahrt und wollte dann Richtung Lohmar fahren.

Dabei übersah sie den Yamaha-Fahrer. Das Motorrad krachte in die Beifahrerseite des Opel. Der 47-Jährige schlug auf die Windschutzscheibe auf und rutschte auf dem Boden noch einige Meter weiter.

Der Schwerverletzte kam in eine Kölner Unfallklinik. Die Frau wurde ambulant in einer Klinik behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 25.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Rheinisch Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0