Er war auf dem Weg ins Gerätehaus: Feuerwehrkamerad verunglückt auf S38!

Grimma - Bei dieser Meldung verschlägt es einem fast die Sprache: Am Sonntag verunglückte ein Feuerwehrkamerad auf der S38 zwischen Grimma und Grethen mit seinem Ford Ka. Der junge Mann soll sich gerade auf dem Weg ins Gerätehaus befunden haben.

Schockierender Unfall auf der S38 bei Grimma.
Schockierender Unfall auf der S38 bei Grimma.  © Sören Müller

Das Unglück ereignete sich gegen 17 Uhr.

Zeugen berichteten, dass sich der junge Mann auf dem Weg ins Gerätehaus befand. Grund dafür war offenbar Sturm "Eberhard", wodurch bereits im Vorfeld mehrere Gerätehäuser im Landkreis Leipzig in Bereitschaft versetzt worden waren.

Der Fahrer soll Augenzeugen zufolge bereits vor dem eigentlichen Unfall "mehrfach riskant überholt" haben.

Bei einem dieser Manöver touchierte er dann leicht einen Opel Astra, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich in der Luft und landete auf einem angrenzenden Feld.

Ersthelfer konnten den Mann befreien, der daraufhin in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Grimmaer Feuerwehr eilte herbei, um den Brandschutz sicherzustellen.

Zum genauen Unfallhergang ermittelt nun die Polizei.

Ein Feuerwehrkamerad ist am Sonntag mit seinem Ford Ka verunglückt.
Ein Feuerwehrkamerad ist am Sonntag mit seinem Ford Ka verunglückt.  © Sören Müller

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0