Feuerwehrauto verunglückt! Zwei Kameraden schwer verletzt

Nossen - Schock für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mulda.

Fahrer und Beifahrer wurden schwer verletzt.
Fahrer und Beifahrer wurden schwer verletzt.  © Roland Halkasch

Wie die Polizei auf TAG24-Anfrage mitteilte, kam ein Feuerwehrauto gegen 7.15 Uhr auf der B101 zwischen Großvoigtsberg und Obergruna in Richtung Siebenlehn aus noch ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab.

Nach TAG24-Informationen sollen die Kameraden zu einem Fahrsicherheitstraining nach Leipzig unterwegs gewesen sein.

Sowohl der Fahrer (35) als auch der Beifahrer (45) wurden schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die B101 musste in beide Richtungen anderthalb Stunden voll gesperrt werden, danach wurde der Verkehr abwechselnd vorbeigeleitet. Seit 10.45 Uhr ist die Straße wieder beidseitig befahrbar.

Der Sachschaden soll etwa 200.000 Euro betragen. Die genaue Ursache muss nun geklärt werden.

Ein Sachschaden in Höhe von 200.000 Euro entstand.
Ein Sachschaden in Höhe von 200.000 Euro entstand.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0