Scherbenhaufen: Glasflaschen fliegen nach Autounfall umher, Fahrer verletzt

Stuttgart - In Stuttgart-Neugereut ist es am Donnerstagnachmittag zu einem kuriosen Verkehrsunfall gekommen.

Der Autofahrer kam aus dem Tunnel in Stuttgart-Neugereut und krachte frontal in eine Ampel.
Der Autofahrer kam aus dem Tunnel in Stuttgart-Neugereut und krachte frontal in eine Ampel.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Wie ein Sprecher der Polizei Stuttgart gegenüber TAG24 mitteilte, kam der Autofahrer aus dem Tunnel in Neugereut und fuhr auf den Kreisverkehr an der Ecke Kormoranstraße/Seeblickweg zu.

Dabei soll er wohl von alleine mit seinem VW Polo von der Fahrbahn abgekommen und frontal in einen Ampelmast gekracht sein.

Der Kleinwagen war im gesamten Kofferraum, sowie auf der Rückbank und dem Beifahrersitz mit Wasser- und Bierkisten beladen. Davon wurden einige bei dem Zusammenstoß durch den Wagen geschleudert, was in einem großen Scherbenhaufen resultierte.

Der Autofahrer wurde bei dem Unfall verletzt, wahrscheinlich als Folge von Schnittwunden durch die Scherben, so der Polizeisprecher gegenüber TAG24.

Er wird vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Das Auto war sowohl auf der Rückbank, als auch auf dem Vordersitz mit Getränkekisten beladen.
Das Auto war sowohl auf der Rückbank, als auch auf dem Vordersitz mit Getränkekisten beladen.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Titelfoto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0