Skurriler Unfall in Berliner Kanal: Auto wieder "aufgetaucht"!

Berlin - Mittwochmittag kam es am Ufer des Teltow-Kanals zu einem skurrilen Unfall. Eine Frau versenkte beim Wendemanöver auf einem Uferweg ihr Auto. Die Suche der Wassertaucher der Polizei blieb erfolglos. Nun gibt es aber erfreuliche Neuigkeiten.

Das Auto wurde mit einem Kran aus dem Wasser gezogen.
Das Auto wurde mit einem Kran aus dem Wasser gezogen.  © Morris Pudwell

Die Umstände des Unfalls sorgten für fragende Blicke der anrückenden Feuerwehr.

Wie konnte die Frau - die während des Vorfalls völlig nüchtern gewesen war - ihr Fahrzeug im Teltow-Kanal versenken?

Nachdem die Frau diesen unglaublichen Fall schilderte, begann die Suche nach dem Auto. Denn bei Ankunft der Polizei und Feuerwehr war vom Wagen nichts zu sehen.

Nachdem die Suche am Mittwoch erfolglos abgebrochen wurde, entdeckte nun die Wasserpolizei das Auto der Frau. Mithilfe eines Luftkissen konnte der Skoda Fabia von der Feuerwehr an die Wasseroberfläche befördert werden.

Anschließend wurde der Wagen an den Kanalrand gezogen und mit einem Kran aus dem Wasser gehievt.

So kam es zu dem Unfall am Teltow-Kanal

Die Frau wollte aus einer Sackgasse einen Ausweg finden und versuchte über einen angrenzenden Uferweg die Straße zu verlassen. Als sie nach circa 160 Metern ein Wendemanöver einleitete, wurde ihr übel und sie verließ das Auto. Ihr Wagen stand so ungünstig, dass das abschüssige Ufer ihr Fahrzeug in den Teltow-Kanal beförderte.

Der Wagen wurde wahrscheinlich von einem Schiff gerammt, anders würden sich die Beschädigungen am Auto nicht erklären lassen. Besonders das Dach wurde in Mitleidenschaft gezogen. Generell ist der Wagen nicht mehr fahrtüchtig.

Um das Fahrzeug aus dem Wasser zu heben, musste der Wagen erstmal ans Ufer getrieben werden.
Um das Fahrzeug aus dem Wasser zu heben, musste der Wagen erstmal ans Ufer getrieben werden.  © Morris Pudwell
Schlussendlich wurde das "schrotte" Auto aus dem Wasser gezogen.
Schlussendlich wurde das "schrotte" Auto aus dem Wasser gezogen.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0