Reh springt auf die Straße: Tonnenschwerer Sattelzug kippt in Graben

Uchte – Weil plötzlich ein Reh über die Straße lief, ist in Uchte im Kreis Nienburg ein tonnenschwerer Sattelzug umgekippt.

Im Graben kippte der Lastwagen auf die Seite.
Im Graben kippte der Lastwagen auf die Seite.  © Polizei Nienburg/Schaumburg

Laut Polizei fuhr der 40-jährige Fahrer aus Diepholz mit dem Lastwagen die Ortsumgehung Uchte (B 441) in Richtung Stolzenau entlang, als nach Angaben des Fahrers plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn sprang.

Dadurch wurde die automatische Bremsanlage des Sattelzuges aktiviert, weshalb das Fahrzeug eine Vollbremsung vollführte.

Der mit rund 25 Tonnen Kompostgemisch beladene Lastwagen geriet in den Graben, krachte gegen einen Baum und kippte nach rechts auf die Seite.

Dabei blieb der Fahrer unverletzt. In einer fast fünfstündigen Aktion mussten zwei Kräne den zerstörten Sattelzug bergen. Dazu war die B 441 voll gesperrt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 60.000 Euro.

Die Straße war für rund fünf Stunden voll gesperrt. (Symbolbild)
Die Straße war für rund fünf Stunden voll gesperrt. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Polizei Nienburg/Schaumburg

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0