Tödlicher Unfall auf Berliner Weihnachtsmarkt! Person soll unter Fahrgeschäft geraten sein

Berlin - Was für eine Tragödie! Ein Mensch ist am Samstagabend gegen 19 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee in Berlin tödlich verunglückt.

Eine Person ist auf dem Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee tödlich verunglückt.
Eine Person ist auf dem Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee tödlich verunglückt.  © Morris Pudwell

Ersten Informationen zufolge soll die verstorbene Person unter ein Fahrgeschäft geraten sein. Die Berliner Feuerwehr schreibt auf Twitter, dass es sich dabei um eine Achterbahn gehandelt haben soll.

Vier weitere Personen, welche in einem Waggon der Achterbahn saßen, müssen vor Ort psychologisch betreut werden.

Zur Identität der toten Person und wie es überhaupt zu dem tragischen Unglück kommen konnte, ist bislang noch völlig unklar.

Update, 21.30 Uhr:

Bei dem Toten soll es sich laut Feuerwehrsprecher Jens-Peter Wilke um einen Mann handeln, welcher als Mitarbeiter bei der Achterbahn tätig gewesen sein soll.

Offenbar wurde der Mann von einem Achterbahn-Waggon überrollt. Der Mann sei unter diesem herausgezogen worden, anschließende Wiederbelebungsversuche seien erfolglos geblieben. Details zur Unfallursache sei noch unklar.

Zahlreiche Kräfte der Polizei und Feuerwehr sind vor Ort.
Zahlreiche Kräfte der Polizei und Feuerwehr sind vor Ort.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0